stichtag 

2008 / luzerner theater & südpol, musikschule luzern

«Stichtag» zählt zu den bekanntesten Theaterstücken des Innerschweizer Autors Thomas Hürlimann. Mitte der 90er Jahre arbeitete Thomas Hürlimann seinen «Stichtag» zu einem Libretto um. Er reduzierte die Vorlage auf ihren Kern und stellte den Figuren einen Chor gegenüber, der das Geschehen begleitete und kommentierte. Der Zürcher Komponist Daniel Fueter schrieb die Musik dazu; die Uraufführung der Oper fand im Jahr 1998 in St. Gallen statt. Nun, zehn Jahre später, kommt der «Stichtag» in Luzern auf die Bühne. In einer wiederum modifizierten Fassung eröffnet die Premiere des Theaterstücks das neue Kulturgebäude SÜDPOL.

christian zehnder composing, director choir & brass orchestra 
volker hesse director theatre

 

"...Darüber hinaus wird aber, Hesses und Hürlimanns sozusagen barocken Theaterverständnis entsprechend, dem Spektakel viel Raum gewährt, und es entstehen, dank den zum grossen Teil grossartigen musikalischen Arrangements von Christian Zehnder (Chor und einem Brass-Sextett), wechselweise dämonisch schöne und grimmige Klangbilder..."

- Neue Zürcher Zeitung