zehnder with kold / popple music

2001


”...Ein sehr spezieller Elektropop, wohl gewöhnungsbedürftig, dafür nicht so schnell verfalldatiert: Des Vokalakrobaten und Obertonsängers neue Songs, die ohne Worte Bände erzählen, innovativ und intensiv. Eine abenteuerliche Klangreise. Faszinierend.”

- Luzerner Zeitung


christian zehnder
vocals, jodeling, overtone singing,
bandurria, wippkordeon,
bandoneon, rotors

kold (tomek kolczynski)
electronics and computer instruments
(sampler, synthesizer and soundtreatment)

directed by lavinia frey costumes/stage: franziska bieli